Info Verkehrsicherungspflicht

Der Begriff "Verkehrssicherungspflicht" ist ein Ausdruck der Rechtsprechung und leitet sich aus den § 823 BGB und § 836 BGB ab. Deutsche Gerichte liefern schon lange eindeutige "Baum-Urteile" bezüglich Verantwortlichkeiten und Sicherungspflichten. Darunter befinden sich auch höchstrichterliche Grundsatzurteile, die zum Teil in jüngerer Zeit wiederholt bestätigt wurden. So kann zitiert werden:
"Derjenige, der die Verfügungsgewalt über ein Grundstück ausübt, hat im Rahmen des Möglichen dafür zu sorgen, dass von den dort stehenden Bäumen keine Gefahr für andere ausgeht ()" (2003, BGH).
Fachleute erkennen auch versteckte Defekte und schlagen geeignete Maßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit vor und tragen so Sorge, dass allen rechtlichen Ansprüchen entsprochen wird.